Wir entwickeln Ihre OEM Applikationen

Im Kompetenzzentrum Automotive bieten wir Ihnen hochautomatisierte Lösungen für die Automobilindustrie der Zukunft. Gemeinsam mit OEMs und Tier 1 Zulieferern entwickeln wir hier individuelle Applikationen samt allen Komponenten aus einer Hand. Unterstützt durch ein eigenes Technikum mit kundenspezifischen OEM-Räumen, der Expertise von über 75 japanischen und europäischen Applikationsingenieuren, einem zertifizierten Trainingszentrum sowie globalen Serviceleistungen.

FANUC bietet Ihnen dabei die komplette Bandbreite an Lösungen von der Front-of-Line-Automation über Automatisierungsprozesse mit Robotern, CNCs und Maschinen bis zur End-of-Line-Automation. Und das mit über 30 Jahren Erfahrung in Schlüsseltechnologien der Automobilindustrie.

Ihr Vorteil: Mehr Effizienz, Nachhaltigkeit und reduzierte Kosten – für Ihren entscheidenden Wettbewerbsvorteil in einer innovationsgetriebenen Branche.

Kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne!

Wo immer Sie uns brauchen, sind wir für Sie da

Lackieren und Beschichtungsaufgaben

Karosseriebau mit kurzen Durchlaufzeiten

Endmontage und Handling kompletter Automobile

Präzise Motoren- und Getriebefertigung

Effiziente Pressenbedienung- und -verkettung

Zero Downtime ZDT

Kein ungeplanter Stillstand bedeutet maximale Produktivität. Mit Zero Downtime werden Maschinendaten und Systemparameter in Echtzeit überwacht und analysiert. Durch den ständigen Remote-Zugang können unsere OEM-geschulten Servicetechniker reaktionsschnell reagieren und gefährdete Komponenten austauschen, bevor Probleme entstehen.

State of the art-Technik für die Automobilproduktion

Feinabdichten von Karosseriebauteilen

Der Robotereinsatz bei der Feinabdichtung von Anbauteilen wie Türen, Motorhaube und Heckklappe bietet VW im Werk Zwickau zwei wesentliche Vorteile: Mitarbeiter müssen dafür nicht mehr aufwendig qualifiziert werden und die Nahtoptik sowie Qualität bleiben gleichmäßig reproduzierbar. Vorher hatten zudem der individuelle Einfluss beim Ziehen der Naht und das mehrfache Ansetzen negativen Einfluss auf die Effizienz, da die Nahtansätze aufwendig manuell verstrichen werden mussten. Bei der automatischen Applikation kommt jetzt eine spezielle Applikationsdüse zum Einsatz, die durch den Einsatz eines speziellen Vermessungssystems mit 3D-Lagerkennung und einem Sensor zur Spalterkennung absolut berührungslos arbeitet.

BMW nutzt vollautomatisierte Linie für die Nahtabdichtung

Die Aufgabe ist klassisch: Nach dem Schweißen dichten FANUC Roboter die Nähte und Hohlräume ab. Durch die Versiegelung sind diese anschließend lebenslang vor Korrosion sowie Abrieb geschützt und besitzen zudem verbesserte Dämmeigenschaften. Im BMW Group Dingolfing werden dazu seit vielen Jahren FANUC Roboter genutzt wobei die Anlagen kontinuierlich auf den neuesten Stand gebracht werden. Hier sind bis zu vier Roboter an einer Karosserie gleichzeitig im Einsatz. Durch ihre große Beweglichkeit erreichen Sie mühelos alle Arbeitspunkte durch die Fensteröffnungen. Je nach Position an der Linie ist ein Teil der Roboter auf einer Verfahrachse montiert, um ihren Arbeitsraum zu vergrößern. Damit sich die Roboter an der vollautomatischen Linie nicht gegenseitig behindern, sind Sie über die FANUC Software-Option Collision Detection und das integrierte Sicherheitssystem Dual Check Safety zuverlässig abgesichert.