AGI verbessert mit Robotern die Produktivität in Spritzgießzellen 

Aufgabe: Implementierung einer intelligenten Roboterlösung zum Montieren und Einsetzen von Einlegeteilen in eine Vielzahl von hybriden Kunststoff-Metall-Spritzgussteilen.

Lösung:
Aufbau einer Zelle mit flexiblen FANUC M-1-Robotern, die sowohl unabhängig als auch zusammen mit den kartesischen Robotern arbeiten. Diese Roboter erkennen und platzieren Teile dank iRVision äußerst präzise.

Ergebnis: Wirtschaftliches und flexibles Zellendesign. Optimale Montage und Erkennung der Einlegeteile und gestiegene Wettbewerbsfähigkeit des Kunden. 



Kurze Unternehmensgeschichte

Das Familienunternehmen wurde als Import- und Exportfirma im Jahr 1915 gegründet. Die Unternehmenslenker waren sich frühzeitig der Bedeutung der industriellen Entwicklung bewusst und brachten Anfang der 1930er Jahre die erste in Portugal produzierte Kunststoffspritzgießmaschine auf den Markt. Damit nahm die Firma ihre heutige Hauptbeschäftigung auf – die Belieferung der Kunststoffindustrie mit allen Arten von Werkstoffen und Maschinen. Heute, in der vierten Familiengeneration, sind schöpferische Dynamik und Innovationsgeist nach wie vor präsent. Aus Technologien und Entwicklungen der Zulieferer werden integrierte, flexible und wirtschaftliche Lösungen zum Vorteil der Kunden. Die Beziehung zu FANUC begann 2006 und löste einen erneuten Innovationsschwung aus. Zu der Zeit waren elektrische Spritzgießmaschinen aus Japan noch nahezu unbekannt. Das Unternehmen ist in Portugal und seit Neuestem auch in Spanien tätig. Dort wird AGI von seinem Distributionspartner GUZMAN GLOBAL, selbst ein Unternehmen mit starken Wurzeln in der Kunststoffbranche, unterstützt. Aber egal welcher Markt und welcher Partner: Wichtig sind stets Innovation und Kundennähe.

Was sind Ihre Aufgaben im Unternehmen?
Ich zeichne für das operative Maschinengeschäft verantwortlich. Ich muss dafür sorgen, dass unsere Kunden die erwarteten Wettbewerbsvorteile erhalten. Dazu muss ich mit den Kunden richtig kommunizieren. Letztendlich betraue ich ein dynamisches Team mit der Belieferung, Installation, Einrichtung und Nachbetreuung des Produkts beim Kunden, der uns sein Vertrauen geschenkt hat.

Welche Lösungswege haben Sie mit FANUC Produkten beschritten?

ROBOSHOT war unser erstes FANUC Produkt, mit dem wir spektakuläre Erfolge insbesondere bei anspruchsvollen Kunden erzielen konnten. Für uns eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir können problemlos fortgeschrittene Applikationen entwickeln, da Sichtfunktionen direkt in den Roboter integriert sind. Roboter mit Sichtfunktion unterstützen die stetig wachsende Produktion von Kunststoff-Metall-Hybridteilen in der Kunststoffbranche, da sie Einlegeteile optimal erkennen und handhaben.

Wie würden Sie den Kontakt zu den Mitarbeitern von FANUC Iberia beurteilen?

Als sehr wichtig. Zumal sie stets in der Nähe sind und es uns ermöglichen, diese Werkzeuge schnell und effizient zu entwickeln. In unserer Branche kennen wir das Marktumfeld und die Erfordernisse unserer Kunden sehr gut. FANUC Iberia hilft uns, die Werkzeuge effizient an die Prozesse anzupassen, um gewünschte Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen. Ein weiterer Vorzug der Zusammenarbeit mit FANUC Iberia ist die Unterstützung bei Kommunikation und Marketing. Dadurch können wir unseren Kunden die Möglichkeiten von FANUC Produkten besser vermitteln. Dies ist sehr wichtig, da zumeist die am besten informierten Kunden auch die besten Ergebnisse erzielen.

Wo würden Sie die Stärken von FANUC Iberia als Unternehmen, als Produkt und als Team sehen?
FANUC Iberia als Unternehmen weiß sehr gut, wie wichtig der Integrator für den Kunden und das Produkt ist. In einer Branche wie der Kunststoffindustrie ist dies sehr wichtig – denn um rentabel zu sein, muss auf jedes Detail geachtet werden und jeder Schritt im Prozess stimmen. Hier setzen wir in unserer Branche Maßstäbe. Eine der Stärken von FANUC Iberia ist zweifellos, die besten Fachleuchten auf ihrem jeweiligen Gebiet zu finden und für sich zu gewinnen.
Beim Produkt sieht man klar den technologischen Vorsprung, der sich durch Funktionen zur künstliche Intelligenz ausdrückt und auf einfache, unspektakuläre Weise überragende Ergebnisse liefert. Das Team ist jung und dynamisch. Und es kennt das Equipment in- und auswendig. Dieses Know-how hilft uns dabei, die Maschinen so zu integrieren und anzupassen, dass sie ein Höchstmaß an Performance erzielen und die zahlreichen Normen in unserer Branche erfüllen.