Die Universal Alloy Corporation (UAC) setzt Präzisions-Formwerkzeuge und Strangpressen ein.

Aufgabe
Automatisieren von zwei kritischen Prozessen: (1) Schneiden von Präzisions-Formwerkzeugen, die in Strangpressen verwendet werden, und (2) Laden heißer Aluminiumrohlingen in Pressmaschinen - bei einem führenden Luftfahrtzulieferer, der sich auf die Herstellung von Aluminiumteilen aus Hartlegierungen für eine Vielzahl von Flugzeugen spezialisiert hat.

Lösung
(1) Installieren einer FANUC ROBOCUT Drahterodiermaschine zum Schneiden der Matrizen, um eine hervorragende Oberflächenqualität und -form zu gewährleisten. In einigen Fällen müssen diese Werkzeuge hohen Temperaturen und Drücken von bis zu 16.200 Tonnen in den Strangpressen standhalten. 2) Ersetzen eines Förderbands durch einen Roboter, um 20 bis 120 kg Aluminiumrohlinge in Strangpressen zu laden.

Ergebnis
1) Seit der Installation im Jahr 2012 läuft die ROBOCUT rund um die Uhr und produziert 9-10 Werkzeuge pro Tag. Mit einer Genauigkeit von 0,001 mm hat sie sich als ideal für den hochpräzisen Formenschnitt erwiesen. (2) Die Lösung, von Kratzer- und Totzeitproblemen, die durch das Förderband verursacht wurden, durch die Beschickung einer einzelnen Strangpresse mit einem Roboter erwies sich als so erfolgreich, dass Roboter bald in jede Presse integriert wurden.

PDF herunterladen, um mehr über die Automatisierung von Stanzmaschinen zu erfahren.

Führender Luft- und Raumfahrtzulieferer setzt auf Automatisierung

Im 21. Jahrhundert ist Aluminium einer der meistverwendeten Werkstoffe und bietet vielseitige Anwendungsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Branchen, von der Automobilindustrie bis hin zur Bauindustrie. Die Universal Alloy Corporation (UAC) mit Sitz in Dumbravita, Rumänien, zeichnet sich durch die Herstellung von Aluminiumteilen aus Hartlegierungen aus, die speziell für die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt wurden, und freut sich auf weitere Automatisierungen. 

Die Tochtergesellschaft des amerikanischen Unternehmens in Rumänien wurde 2010 als erster Produktionsstandort für die Herstellung von Hartmetall-Luft- und Raumfahrt-Strangpressprodukten in einem osteuropäischen EU-Land gegründet. UAC ist ein Tier-1-Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie und liefert Produkte, die hauptsächlich im Rumpf- und Flügelteil von Flugzeugen zum Einsatz kommen, wie z.B. Sitzschienen, Wing Stringer, Flügelrippen, Querträger, Stollen, Scharniere und vieles mehr. Passagiere der Airbus- oder Boeing-Flugzeuge werden auf jeden Fall auf die Produkte des Unternehmens treffen, aber in auf Hubschraubern, Düsenjägern und kleineren Flugzeugen wie den Fokker- oder Pilatus-Flugzeugen. 

FANUC-Automatisierungslösungen sind für Schlüsselprozesse wie das Stanzen von entscheidender Bedeutung.

Der große Wettbewerbsvorteil des Unternehmens liegt in den Synergien, die sich aus der Zusammenführung der wichtigsten Fertigungsverfahren – Rohling gießen, Strangpressen, Zerspanung, Oberflächenbehandlung und Montage - ergeben, ergänzt durch das außerordentliche Know-how, das in 100 Jahren Unternehmenspraxis in jeder Produktionsphase gesammelt wurde. 

Neben dem „One-Stop-Shop“-Wertversprechen, das den Kunden die Möglichkeit bietet, „Ready-to-Fly“-Lösungen zu erwerben, gelingt es dem Unternehmen, die gewünschten hohen Qualitätsstandards einzuhalten und dank seiner schlanken Prozesse die kürzesten Lieferzeiten auf dem Markt zu erreichen.

Im rumänischen Werk werden die meisten Produktionsaufgaben mit großen Maschinen erledigt, wie z.B. 

  • Strangpressen, 
  • Horizontale Wärmebehandlungsöfen, 
  • Walzenricht- und Streckmaschinen, 
  • Alterungsöfen, 
  • CNC- und Stanzmaschinen, 
  • und andere automatisierte Lösungen, die von einer menschlichen Belegschaft überwacht werden. 

In zwei Anwendungen, die für die Erzielung qualitativ hochwertiger Ergebnisse entscheidend sind, werden die Aufgaben von FANUC Automationsprodukten ausgeführt. 

 

Drahterodiermaschine liefert exzellente Oberflächenqualität

Eine Aufgabe ist das Präzisionsschneiden von Formwerkzeugen, die in Strangpressen eingesetzt werden, und die andere Aufgabe ist das Einlegen von Hoch erhitzten Aluminiumrohlingen in die Strangpressen. Für die erste Anwendung setzt das Unternehmen die Drahterodiermaschine FANUC ROBOCUT ein, um eine exzellente Oberflächenqualität und Formgebung der Matrizen zu gewährleisten, die in einigen Fällen Drücke von bis zu 16.200 Tonnen und hohe Temperaturen in den Strangpressen aushalten müssen. 

In dieser Branche ist Genauigkeit ein Muss bei der Herstellung eines Werkzeugs, denn selbst der kleinste Fehler, wenn er unbemerkt bleibt, kann dazu führen, dass eine beträchtliche Menge von Produkten defekt wird. Daher wird die von der ROBOCUT angebotene Genauigkeit von 0,001 mm in diesem Prozess hoch geschätzt Die Drahterodiermaschine läuft seit ihrer Installation vor vier Jahren rund um die Uhr im Dreischichtbetrieb und produziert ca. 9-10 Formwerkzeuge pro Tag. 

Flexibilität bei der Herstellung von Präzisions-Formwerkzeugen

Dank der Flexibilität des ROBOCUT und der einfachen Programmierplattform, die die FANUC CNC-Steuerung bietet, kann UAC Hunderte von verschiedenen Werkzeugtypen für seine Produktionszwecke herstellen und erhält so die Flexibilität, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. „Wir halten die Maschinen nur an, um Wartungsarbeiten durchzuführen, die von der Maschine gelegentlich signalisiert werden, z.B. Filterwechsel oder Überprüfung der Ionisation. Für andere vorbeugende Wartungsaufgaben bitten wir FANUC um Unterstützung„ - sagt Catalin Ghiugan, Die Design & Manufacturing Manager, UAC. 

Roboterhandling sorgt für Qualität

Die andere Anwendung veranschaulicht den Fortschritt hin zu automatisierten Produktionslösungen. Da das Unternehmen schwere Rohstoffe in Form von 20- bis 120-kg-Aluminiumrohlingen einsetzt, wird das Bewegen, Handhaben und Verladen der Materialien immer schwieriger. 

In der Vergangenheit wurden die Strangpressen mit Rohlingen über ein Förderband beladen, aber diese Methode erzeugte unerwünschte Kratzer auf der Oberfläche des Rohlings und erzeugte Totzeit für die Presse, deshalb haben wir das Förderband durch einen Roboter ersetzt, um diese Aufgabe zu bewältigen. Wir begannen mit einem Roboter, der eine Strangpresse bestückte, aber nachdem wir gute Ergebnisse für diesen Prozess erzielt hatten, wendeten wir diese Methode auf alle an. sagt uns Andrei Pop, Maintenance Manager. „Nach der Umstellung auf die erste Stufe der automatisierten Prozesse erwarten wir weitere automatisierte Lösungen und werden die Produktion in verschiedenen Stufen optimieren.„ 

Anerkennung für automatisierte Lösungen

Zufriedene Kunden sind sich der ständigen Verbesserung von Einrichtungen bewusst, die ihre Versprechen stets einhalten. So ist es nicht verwunderlich, dass die Universal Alloy Corporation 2015 von Boeing mit dem „Supplier of the Year Award„ und von Airbus mit dem „Best Performer Award„ ausgezeichnet wurde. 

Wie Michael Tojner, Gründer, und Chip Poth, CEO, es formulieren: „Wir werden weiterhin in Innovationen investieren, um die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte und Dienstleistungen zu erhalten und zu steigern. Wir haben uns erfolgreich von einem US-amerikanischen Extrusionsunternehmen zu einem globalen Unternehmen für Luft- und Raumfahrtkomponenten entwickelt, und unser Team ist stolz auf den Erfolg der letzten 20 Jahre. Wir glauben, dass die nächsten 20 Jahre noch erfolgreicher werden - das Beste kommt erst noch!

High precision extruded parts